30. International Tischtennisturnier in Püttlingen

Schwarzenholzer Mannschaften mit maximalem Turniererfolg!

Wieder einmal war es soweit. Zur Tradition gewordenen Teilnahme am 30. Internationalen Tischtennisturnier in Püttlingen nahmen wir mit 2 Mannschaften teil. Das Team bestehend aus Patrik Schumacher, Emanuel Rupp, Friedel Birk und Armin Maximini startete zunächst in der B-Konkurrenz (bis Kreisklasse) und vertrat die 2. Herrenmannschaft. Unsere 1. Herrenmannschaft vertreten durch Christian Hinke, Jörn Welsch und Max Berg startete in der A Konkurrenz (offene Klasse).

Zuletzt konnte 2005 ein Schwarzenholzer Team die begehrte Trophäe des Turniersiegers in den Händen halten. Das liegt in erster Linie daran, dass dieses Turnier sehr gut und ausgeglichen besetzt ist.

Früh morgens startete unser „B1“ Team in die Spiele. Mit hervorragenden Leistungen und kaum verlorenen Spielen unserer Jungs fanden sie sich gegen Mittag im Finale gegen den TV Altenkessel wieder, das sie mit Bravour für sich entscheiden konnten. Somit stand der erste Titelgewinn fest.

In der offenen Klasse startete jetzt auch unsere Erste mit Christian, Jörn und Max. Max Berg ist einer der Jugendlichen, die in den nächsten Jahren das Potential haben, sich in die erste Mannschaft zu spielen. Dass er das Zeug dazu hat, zeigte er bei diesem Turnier! Nervenstark und mit starkem Angriffstischtennis überzeugte er in vielen Spielen. Mit starken Spielen überzeugten auch Christian und Jörn bis ins Finale des Turniers. Jörn zeigte seine grandiose Frühform und blieb im gesamten Turnier ungeschlagen!

Der Erfolgshunger unseres „B1“ Teams war noch nicht gestillt. Nachdem eine Mannschafft aus der offenen Klasse nicht angetreten war, meldeten sie sich auch für diese Klasse. Sensationell überstand sie als Gruppenerster die Vorrunde und lies weitaus höher eingeschätzte Gegner wie DjK Heusweiler und Saar 05 Saarbrücken hinter sich. Jetzt war es das Ziel für beide Teams, in den Halbfinals zu überzeugen und erstmals ein Aufeinandertreffen zweier Schwarzenholzer Teams in den Finals zu realisieren. Unsere Erste gewann überzeugend gegen Heusweiler und unsere Zweite siegte gegen DJK Rastpfuhl aus Saarbrücken.

Nun stand das Traumfinale fest: TTC 2 – TTC 1!!! In einem wahren Krimi und mit viel Schweiß setze sich unsere Erste Mannschaft verdient durch.

Ein großes Kompliment an alle unsere Spieler und Fans, die bei diesen Sauna-Temperaturen in der Halle teilweise bis an ihre Grenzen gingen! Herzlichen Glückwunsch!